Neubau Träuble Areal in Gerlingen Karl Grob Architekten, Gerlingen Das Träuble Areal entsteht zentral in Gerlingen an der Leonberger Straße, Hauptstraße und Eltinger Straße und schließt eine städtebauliche Lücke unter Beibehaltung des Charakters der umliegenden Mischbebauung. Es enthält mehrgeschossige Gebäude mit ca. 45 Wohnungen, Büroräume- und Geschäftsgebäude mit einem Lebens- mittelmarkt und zwei Tiefgaragenebenen mit ca. 200 Stellplätzen. Die aufgehenden Geschosse des Träuble Areals sind unterteilt in Bürogebäude und Wohngebäude. Die Bruttogeschossfläche für die Baumaßnahme beträgt ca. 19.000 m². Die Gebäude werden fugenlos in Massivbauweise erstellt. Die Geschoss- decken können weitgehend als konventionelle Flachdecken aus Stahlbeton hergestellt werden. Sie lagern auf Stahlbetonstützen, sowie auf Stahlbeton- und Mauerwerkswänden. Bilder und Modell © Architekturbüro Karl Grob
Projektauswahl